08 00 - 4 74 72 02
Schriftgröße | Kontakt |
Senioren-Wohnpark Lessingplatz

Therapieformen

Neben den ärztlich verordneten Behandlungen vermitteln wir nach Absprache mit jedem Bewohner eine Vielzahl von Leistungen.

Ergotherapie

spielt eine zentrale Rolle bei der Aktivierung älterer Menschen. Sie orientiert sich sehr an den Ressourcen der Menschen; deren Entfaltung, den individuellen Wünschen und Zielen, im Sinne des Wohlbefinden und der Lebensqualität.

Folgende Verfahren werden in Einzel- und/oder Gruppenbehandlung durchgeführt:
  • Sensibilitätsschulung der Nah- und Fernsinne zur Förderung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Kognitives Training zum Training der geistigen Fähigkeiten und Gedächtnisleistungen
  • Psychosoziales Training zur Verbesserung der emotionalen Kontaktfähigkeiten sowie der lebenspraktischen Kompetenzen (Körperpflege, Verkehrsmittelnutzung, Einkaufen)
  • Motorisch – funktionelle Übungen und Spiele zur Steigerung der Gelenkbeweglichkeit, Kraft und Koordination sowie zur Förderung der Grob- und Feinmotorik
  • Hilfsmitteltraining
Handwerklich – gestalterische Techniken und ausgewählte Spiele bieten zudem ein breites Spektrum an Medien. Darüber hinaus lassen Festivitäten und Ausflüge keine Langeweile aufkommen.

Physiotherapie

oder auch "passive Therapie" umfasst Wärme, Kälte, Licht, Wasser, Massage und Elektrizität. Oft bietet sie erst die Voraussetzung für weitere Bewegungstherapien, insbesondere bei degenerativen Gelenks- und Wirbelsäulenveränderungen.

Folgende Therapieformen bieten wir durch externe Dienstleister an:
  • Massagen (Bindegewebs-, Segment-, Periost-Massagen)
  • Heißluftbehandlung, Rotlicht, Höhensonne
  • Ultraschall
  • Reizstrom
  • Kurzwellentherapie
  • Stangerbad
  • Unterwasser-Strahldruckmassage
  • Zellenbäderbehandlung
  • Schröpftherapie
  • Inhalation
  • Sauerstoff-Therapie
  • Bewegungsbäder
  • Medizinische Wannenbäder
  • Teilbäder (Gliedmaßen)
  • Schröpfen
  • Ergometrie

Krankengymnastische Übungen

spielen eine zentrale Rolle bei der Aktivierung älterer Menschen:
  • Einzelgymnastik zur Mobilisierung von Bettlägrigen
  • Gruppengymnastik zur Erhaltung der Gehfähigkeit
  • Stoffwechselgymnastik
  • Atemgymnastik
  • Beckenbodengymnastik
  • Laufschule (nach Brüchen oder für Epileptiker)

Logopädie

soll in engem Kontakt mit der Ergotherapie verloren gegangene Sprachfähigkeit wieder herstellen. Daneben werden auch Schluckstörungen behandelt, damit ein selbständiges Essen und Trinken ermöglicht wird
Persönliche Beratung
Mo. - So.: 8.00 - 20.00 Uhr

Telefon:
08 00 - 4 74 72 02

Telefax:
08 00 - 4 74 72 09

E-Mail:
swp-lessingplatz@mk-kliniken.com
 
Logo